Würfelsystem: 10er, 1er, Spezialisierungen, Ansammeln

Moderator: Moderator Mage-NY

Antworten
Benutzeravatar
Eadee
Stufe 6
Beiträge: 188
Registriert: 06 Jun 2018, 22:02
Charaktere:
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Würfelsystem: 10er, 1er, Spezialisierungen, Ansammeln

Beitrag von Eadee » 31 Mär 2019, 22:23

  • Ist die Schwierigkeit einer Probe <10 so gilt jede 10 wie 2 Erfolge.
  • Steigt die Schwierigkeit einer Probe über 10 so ist die Schwierigkeit weiterhin 10, die benötigte Anzahl Erfolge steigt jedoch um 1 für jeden Punkt den die Schwierigkeit über 10 sein sollte.
  • Jede 1 negiert einen Erfolg. Sind mehr 1en als Erfolge vorhanden so wird dies als Patzer gewertet, die Interpretation des Patzers liegt beim Spielleiter ist aber meist negativ für den Charakter und/oder seine Umwelt.
  • Für jeden Punkt auf einem Attribut oder einer Fähigkeit über 3 bekommt der Charakter eine freie Spezialisierung in diesem Wert. Eine Spezialisierung erhöht den Würfelpool um 1 wann immer sie zum Tragen kommt, es können auch mehrere Spezialisierungen gleichzeitig greifen und addieren sich dann auf.
  • Hat ein Spieler Würfel in Höhe der Schwierigkeit kann er darauf verzichten zu würfeln und hat einen Auto-Erfolg. Hat er Würfel in doppelter Höhe der Schwierigkeit so sind es sogar 2 Auto-Erfolge usw.. Diese Regel ist nicht im Kampf oder in anderen Stresssituationen anwendbar.
  • Ist es bei einer Probe möglich Erfolge anzusammeln, so steigt die Schwierigkeit der Probe mit jedem Mal Ansammeln um einen weiteren Punkt.
I was angry with my friend; I told my wrath, my wrath did end.
I was angry with my foe; I told it not, my wrath did grow.
- William Blake, "A Poison Tree"

Antworten